Wendlingen 02.10. und Nürtingen 04.10.

on

Frei nach dem Schlagerrefrain: “Das gibts nur (zw)einmal, das kommt nicht wieder…”                  Für Dienstag und Donnerstag werden die am Sonntag gepflückten gelben(!) Coctailtomaten verarbeitet.

Aber wie ?

So: Als vegane  Bolognese-Sauce!

Die auf gebratenem Spitzkraut, neben Pellkartoffeln. Wer mag, soll Parmesan drüber haben.

Salat fällt aus, dafür hoffe ich Zeit zu haben, nochmal einen Topf voll Tomatenpesto zu machen…

Nachtisch FRUCHTMUS und KOKOSMILCH- MAISGRIES (kaufe gleich jetzt schnell Kokosmilch).

Zum Aufwärmen und “Vorspeise” klare Brühe.

Freue mich drauf schönes Gemüse zu schibbeln, duftende Kräuter zu hacken und Gewürze zu mörsern, auf die vielen  Aromen beim Anbraten…!

Georg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.